Was sagen die Leserinnen und Leser zum neuen Simplicity-Buch?

Erhellender Leitfaden mit vielen Praxisbeispielen

Ich gehöre zwar nicht zur eigentlichen Zielgruppe des Buches, aber das Thema hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Schon die Einleitung des Buches macht klar, warum Simplicity ein Prinzip ist, nach dem sich viele sehnen. Auf acht Seiten wird ein Szenario beschrieben, dass all die Stressfaktoren und Zeitdiebe entlarvt, die uns alle täglich Nerven kosten: komplizierte Produkte, unsinnige Funktionen, mühsame Prozesse, zu viel Auswahl von allem. Die Frage drängt sich auf: Brauchen wir das wirklich alles?

Nach diesem Intro atmet man auf, wenn im weiteren Verlauf des Buches klare Erkenntnisse folgen: Die Autoren beschreiben anschaulich und unterhaltsam, was „Simplicity“, also Einfachheit, ausmacht und wie man diese Stück für Stück erreicht. Den Kern dieses Prozesses bilden fünf Prinzipien, die anhand allseits bekannter Beispiele nachvollziehbar erklärt werden. Nach jedem Kapitel folgen Interviews mit erfolgreichen Anwendern und Tipps aus der Praxis – und bei mir als Leserin erhellende „Na klar!“- oder „Aha“-Effekte. Es könnte alles so einfach sein.

Obwohl die Zielgruppe des Buches vor allem Unternehmen, Manager und Produktentwickler sind, lassen sich viele Tipps auch auf den privaten Alltag übertragen. Das Buch ist zudem gut lesbar und optisch äußerst ansprechend. Für mich eine angenehme und aufschlussreiche Lektüre zu einem Thema, das in komplizierten Zeiten immer mehr an Bedeutung gewinnt. Berit T.

Euer Buch gefällt mir echt gut, hab jetzt ca. 70% gelesen, hat Spass gemacht! Vital M.

Entlastung dank Einfachheit

Ein ganz lässiges Buch, spannend, mit einem abwechslungsreichen und bunten Layout. Es liest sich gut, gleich ob systematisch oder punktuell, und gibt viele Ideen sowohl zur persönlichen Lebensgestaltung, wie auch zur Umsetzung im Business.

Karin Raiser, Marketing-Expertin

Pin It on Pinterest

Share This