Einfachheit ist ein Wirtschaftlichkeitsfaktor

Einfachheit birgt ein riesiges Potential an wirtschaftlichem Erfolg in sich. Während eines Vereinfachungsprozesses lauern allerdings auch Gefahren. In der komplett überarbeiteten Neuauflage des Buchs «Simplicity. Starke Strategien für einfache Produkte, Dienstleistungen und Prozesse»  stellen wir Ihnen insgesamt 14 praxiserprobte Vereinfachungsstrategien vor und zeigen Ihnen, wie Sie in einem iterativen Vereinfachungsprozess möglichen Fallgruben sicher ausweichen.

Diese 14 praxiserprobte Vereinfachungsstrategien helfen Dir wirklich zu vereinfachen! Klick um zu TweetenPortrait Hartschen Simplicity starke Strategien Einfachheit

Vereinfachungsprozess – ein Beispiel aus dem Alltag

Als Ende November 2016 die Meldung publik wurde, dass die SBB alle Abfalleimer aus den Abteilen der Zürcher S-Bahn entfernt, war die Aufregung gross. Viele laute Stimmen kritisierten die Massnahme. Sie sahen darin ein Symptom für den andauernden Leistungsabbau beim Service public bei gleichzeitig ständig steigenden Preisen. Demgegenüber gaben ein paar wenige, eher leise Stimmen zu bedenken, dass die gleiche Massnahme vor einiger Zeit bereits auf anderen S-Bahn-Netzen realisiert wurde. Und nach einer kurzen Umgewöhnungsphase bei den Fahrgästen nicht nur auf Akzeptanz stiess, sondern sogar zu einem Umdenken im Umgang mit Abfall führte. Insgesamt weniger Abfall und sauberere Waggons waren die Folge, da die Fahrgäste nach einiger Zeit ihren Müll wie selbstverständlich in den Recycling-Stationen auf den Bahnsteigen entsorgten, statt ihn in die sowieso viel zu kleinen und deshalb meistens übervollen Abfalleimer in den Abteilen zu stopfen.

Die Aufregung war riesig, als die #Abfalleimer demontiert wurden! Das legte sich schnell, und der #Erfolg danach umso grösser! #Umdenken Klick um zu Tweeten

Einfachheit aus Kundensicht

Aus Sicht von Simplicity – verstanden als ein ganzheitliches Gestaltungselement zur Beurteilung der Wirkung von Produkten, Dienstleistungen und Prozessen bei Anwendern und Kunden – sind das Entfernen der Abfalleimer und die daraus resultierenden Diskussionen sehr interessant. Zum einen ist die Massnahme der SBB ein klassisches Beispiel für eine Vereinfachungsstrategie, die immer häufiger mit Erfolg angewendet wird: die Delegation von Tätigkeiten an den Kunden. Zum andern zeigt sich, dass es bei dieser Vereinfachungsstrategie nie um das blosse Vermeiden oder Verringern von Aufwand (in diesem Fall: Reinigungsaufwand) gehen darf. Das Delegieren von Tätigkeiten führt nur dann zu mehr Einfachheit, wenn der Prozess dadurch über alle Stufen hinweg effizienter oder beglückender gestaltet werden kann – und zwar nicht nur für das SBB-Reinigungspersonal, sondern auch für die Fahrgäste. Wird ein Problem, das sich im eigenen Bereich als Hindernis erweist, lediglich „ausgelagert“, stellt sich insgesamt kein Nutzen im Sinne von Simplicity ein.

#Einfachheit ist ein ganzheitliches Gestaltungselement - es darf nicht einseitig betrachtet werden! #Erfolg #Simplicity Klick um zu Tweeten

Wie das neue Buch helfen kann

Im neuen Buch «Simplicity. Starke Strategien für einfache Produkte, Dienstleistungen und Prozesse» wird anhand von vielen Beispielen gezeigt, wie sich durch das geschickte Delegieren von Tätigkeiten an den Kunden die betriebliche Effizienz steigern lässt und gleichzeitig die Inanspruchnahme der Dienstleistung für den Kunden gefühlt einfacher gemacht werden kann. Das Buch erscheint am 31. März 2017 und kann ab sofort hier vorbestellt werden.

Pin It on Pinterest

Share This